14/12/2020

Wok vs. Pfanne – Der direkte Vergleich

Wok gegen Pfanne, ist eines besser als das andere?

Wie ein traditioneller Wok gebaut ist wird

Es gibt zwei gebräuchliche Wokdesigns, mit rundem und flachem Boden. Ein traditioneller Wok hat einen vollständig abgerundeten Boden.

Die Hersteller sind nicht dumm, sie wissen, dass sich die Pfannen mit rundem Boden nicht gut verkaufen werden. Deshalb haben sie einen Wok mit flachem Boden entworfen, der zu unserem Heimsortiment passt. Indem sie die flache Oberfläche vergrößern, erhöhen sie die Wärmemenge, die vom Wok abgegeben wird. Wenn sie dies nicht tun, wird nur der Teil des Wok, der in direktem Kontakt mit dem Feuer steht, heiß. Der andere Bereich des Wok wird relativ kühl sein. Das Essen wird dampfen, anstatt zu braten.

Woks sind sehr hitzeempfindlich

Ein Wok wird traditionell aus dünnem Kohlenstoffstahl hergestellt. Er reagiert sehr gut auf die Veränderungen der Hitze. Das Problem mit dünnen Woks ist jedoch, dass sie die Hitze nicht gut halten können. Wenn Sie ein Stück Fleisch anbraten, geht die gesamte Wärme verloren. Um dies zu umgehen, verwenden sie eine große Flamme. Das ist zwar ein bisschen verschwenderisch. Das ist perfekt für die chinesische Art zu kochen. Wenn ein chinesische Chefkoch kocht wird erst gebraten, dann geputzt und wieder gebraten. Das ist alles innerhalb weniger Minuten erledigt.

Die meisten Hausfrauen und -männer können und werden das nicht tun. Es ist sinnlos, einen dünnen Wok zu haben. Wir werden tatsächlich von einem schwereren, dickeren Wok profitieren. So können wir das Essen anbraten und gleichzeitig die große Kochfläche des Wok beibehalten.

Wok vs. Pfannendesign

Da Sie nun wissen, wie ein Wok funktioniert, wollen wir uns den Unterschied zwischen einem Wok und einer Pfanne genauer ansehen.

Wok vs. Pfannengriff

Der Griff des Wok ist so konstruiert, dass Sie das Essen mit Leichtigkeit in die Luft werfen können. Wenn es Ihr Ziel ist, das Essen nur umzurühren und zu werfen, dann ist der Wok-Griff besser geeignet. Für andere Arten des Kochens ist jedoch eine traditionelle Pfanne mit einem normalen Griff gut geeignet. Wok gibt es eigentlich in zwei Arten von Griffen. Der eine hat einen langen Stiel, der ein einfaches Werfen und Rühren ermöglicht. Der andere ist nur ein Griff mit zwei Schlaufen. Ich empfehle Ihnen, den langen Griff zu wählen. Da der kürzere Griff mit zwei Schlaufen sehr heiß wird, wird auch das Werfen ist mit dem Zweischlingengriff etwas schwierig.

Den Griff der Wokpfanne gibt es in den zwei Materialarten: Holz und Metall. Ein Holzgriff könnte für den Hausgebrauch besser geeignet sein, denn Sie werden nicht so heiß wie ein Metallgriff.

Professionelle chinesische Köche kaufen jedoch in der Regel Metall wegen seiner Haltbarkeit. Sie sind es gewohnt, nach heißen Gegenständen zu greifen, und sie wickeln den Griff normalerweise in ein Handtuch. Aber für den Hausgebrauch empfehle ich, einen Wok mit Holzgriff zu kaufen.

Angewinkelt zum Werfen

Traditionelle Wok sind zum Werfen angewinkelt. In der chinesischen Küche gibt es ein Ding, das Wok-hei genannt wird. An der Spitze des Woks soll es richtig heiß werden. Das Feuer und das Öl entzünden sich und entwickeln eine andere Geschmackskomposition.

Achten Sie beim Kauf eines Wok auf einen Griff, der fast 45 Grad nach oben geneigt ist. So können Sie die Pfanne mit Leichtigkeit neigen. Griffe, die senkrecht stehen, bieten Ihnen nicht genügend Hebelwirkung.

Griffe für Bratpfannen

Wie beim Wok sind die Griffe der Bratpfanne aus verschiedenen Materialien gefertigt. Die beiden gebräuchlichsten sind Kunststoff und Metall. Welchen Sie wählen, sollte eigentlich keine Rolle spielen. Ich empfehle Ihnen jedoch, einen Kunststoffgriff zu wählen, wenn Sie vorhaben, unter Rühren zu braten. Auf diese Weise verbrennen Sie sich beim Werfen der Speisen nicht. Was das Werfen betrifft, so sind die meisten Hausfrauen und -männer es nicht gewohnt, Lebensmittel mit dem Handgelenk zu werfen. Aus diesem Grund stehen die meisten Griffe senkrecht zur Pfanne.

Wok gegen Pfanne

Wok

Der Bodendurchmesser der Pfanne ist wirklich klein. Der Bereich, in dem er sich nach oben wölbt, ist normalerweise oben und von der Hitze entfernt. Wenn Sie sich nicht in der heißen Zone aufhalten, dampfen die Speisen daher. Chinesische Köche müssen sich darüber im Allgemeinen keine Sorgen machen. Die Wärmeleistung des Brenners macht dies mehr als wett.

Schwenk

Bratpfannen haben nicht dasselbe Problem. Da der größte Teil des Bodens mit der Flamme in Berührung kommt, erzeugt sie genug Hitze, um Lebensmittel anzubraten. Die Kehrseite der Bratpfanne ist die Seitenwand. Sie ist zu klein und das Bratgut fällt heraus. Sie können dies umgehen, indem Sie eine tiefe Bratpfanne kaufen. In der tiefen Bratpfanne können Sie mehr Lebensmittel kochen und diese auch umrühren.

Beschichtung

In der chinesischen Küche beginnt der Koch in der Regel damit, Öl warmzumachen. Das Öl sorgt dafür, dass auch bei einer Pfanne aus Kohlenstoffstahl nichts anbrennt. Die Kohlenstoffstahlpfanne hat zwar Antihaft-Eigenschaften, aber haben Sie schon einmal versucht, Nudeln in einer Pfanne zu braten? Es ist mehr als wahrscheinlich, dass sie an der Pfanne kleben werden.

Eine Möglichkeit, dies zu umgehen, ist die Verwendung einer Antihaft-Pfanne. Antihaftbeschichtete Pfannen haben Teflon, das Kohlenstoffstahl jederzeit übertrifft. Wenn Sie einen Wok aus Kohlenstoffstahl verwenden müssen, müssen Sie bereit sein, viel Öl zu verwenden. Um Ihnen das Leben zu erleichtern, empfehle ich Ihnen, sich einfach eine Pfanne mit Antihaftbeschichtung zu besorgen.

Das Fazit und meine Empfehlung

Meiner Meinung nach ist ein Wok ein hübscher Nischentyp von Kochgeschirr. Er ist ein guter Kauf, wenn Sie vorhaben, viel Pfannenrühren zu machen. Das Rühren und Wenden ist bei einem Wok viel einfacher. Sie können das Gleiche aber auch in einer Pfanne mit Antihaftbeschichtung tun. Wenn Sie auf einen Wok fixiert sind, vermeiden Sie den traditionellen Wok mit rundem Boden. Auch wenn ich der Meinung bin, dass Wok wirklich vielseitig und gut gestaltet sind, funktioniert er zu Hause nicht so gut. Was ich aber empfehle, ist eine tiefe Sautierpfanne. Sie haben den Komfort eines Wok ohne die Nachteile eines Wok. Sie sind wirklich erschwinglich und eignen sich hervorragend zum Kochen. Die Seitenwände sind sehr hoch, so dass das Essen nicht versehentlich herausfällt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.