13/12/2020

13 tolle Camping-Rezepte mit max. 5 Zutaten

camping rezepte

Wenn Du zeltet, wanderst und mit dem Rucksack unterwegs bist, hast Du eine Menge unterschiedliches als Proviant dabei. Leider gehört Gourmet-Essen normalerweise nicht dazu. Es kann geradezu unmöglich sein, genug Essen und Ausrüstung einzupacken, um leckere und abwechslungsreiche Mahlzeiten zuzubereiten, oder? Falsch! Mit dem richtigen Know-how kannst Du ohne viel Ausrüstung und ohne viele Zutaten erstaunliche Gerichte zubereiten. Schau Dir diese 25 einfachen Campingrezepte an, die 5 oder weniger Zutaten verwenden und Du wirst nie wieder auf die gleiche Weise kochen (oder essen).

Easy Camping Rezepte zum Frühstück

1. Lagerfeuer-Rührei

  • Eier
  • Wasser
  • Geklärte Butter

Ich weiß, was Du denkst: “Jeder macht Rührei; das ist doch nichts Besonderes!”

Aber lass mich ausreden. Die meisten Rühreier, die Menschen machen, sind leblos, fade Hügel der Enttäuschung und des Bedauerns. Besonders die Eier, die beim Zelten gemacht werden. Aber wenn Du dieses Rezept erhaben beherrschst, werden lecker-luftig-lockere Eier Deine Belohnung sein. Normalerweise würden wir einfache ungesalzene Butter verwenden, aber nicht jeder wird eine Kühlbox, eine kleine Minibar oder einen Kühlschrank fürs Camping mit dabei haben, in den Extras wie reine Butter passen. Geklärte Butter wird das tun, was wir brauchen, aber wenn ihr Stangenbutter mitbringen könnt, benutzt stattdessen diese.

Gib Deine Zutaten in eine Soßenpfanne. Ja, in eine Soßenpfanne oder gar einen Topf. Keine Bratpfanne, wie Du sie wahrscheinlich gewohnt bist. Am liebsten lasse ich das Eigelb zuerst ungebrochen. Wenn eins beim Knacken zerbricht, ist das in Ordnung. Fang vom Feuer weg an und rühre einfach um, damit sich das Eiweiß und das Wasser vermischen. Dann stellst Du den Topf über das Feuer. Sobald die Eier warm werden, kannst Du das Eigelb aufbrechen und die Eier zusammenmischen. An diesem Punkt sollte auch die Butter anfangen zu schmelzen. Wenn die Butter schmilzt, nimm den Topf vom Feuer und rühre weiter um. Du möchtest die Eier immer wieder vom Herd nehmen und dann wieder einschalten. Wir suchen nach einer langsamen Wärme, die die Eier kaum kocht und die Butter schmelzen lässt, aber mehr nicht. Normalerweise wird es eine Routine von 30 Sekunden über dem Feuer sein, 15 Sekunden aus. Wenn die Butter vollständig geschmolzen und verrührt ist, kannst Du die Eier noch ein bisschen länger auf dem Feuer lassen. Rühre so lange weiter, bis die Eier einfach zusammenkommen. Deine Eier werden nicht fertig erscheinen, und das sind sie auch nicht. Aber nimm sie trotzdem vom Feuer. Die Restwärme in der Pfanne wird Deine Eier zur Perfektion bringen. Übrigens, Du kannst Deine Eier auch zu Hause so kochen.

2. Lagerfeuer-Franzbrötchen

Über einem Lagerfeuer ist alles besser und  Franz- oder Zimtbrötchen sind da keine Ausnahme. Eine warme und leckere Art, um den Tag mit Rucksacktourismus und Camping richtig zu beginnen. Toll für auch die Kinder!

Einfach den Original-Franzbrötchen-Teig mit der Teigknetmaschine vor der Abreise zu Hause vorbereiten, gehen lassen, und in Frischhaltefolie mitnehmen. Dann am ersten oder zweiten Abend verbrauchen.

WICHTIG: Jede Art von Stockbrot oder Brötchen wird IMMER NUR ÜBER DER HEISSEN GLUT, NICHT ÜBER DER RUSSENDEN FLAMME gemacht!

Tipp: Das Stockbrot einfach über einem leistungsstarken Hockerkocher oder Gaskocher mit Gaskartusche machen!

3. Lagerfeuer-Knusper-Müsli

  • 6 Tassen gerollter Hafer
  • 2 Tassen Pekannüsse oder Mandeln
  • ½ Tasse Pflanzenöl
  • ½ bis 1 Tasse Ahornsirup
  • 1 Tasse getrocknete Cranberrys

Sicher, Du könntest zu Hause Müsli machen, bevor Du Dich auf den Weg zum Campingplatz machst. Aber wenn Du Dein Müsli frisch und über offenem Feuer zubereitest, gibst Du ihm schmackhafte Eigenschaften, die besonderes Aroma und  tolle Textur verleihen.

Besorge Dir eine gusseiserne Pfanne, die schön heiß ist. Füge Deine Nüsse hinzu und wirf sie herum. Es ist eine gute Idee, die Pfanne vom Feuer zu nehmen, während Du sie schwenkst, um sicherzustellen, dass sie nicht anbrennen.

Sobald sie anfangen, einen angenehmen nussigen Geruch zu haben, kannst Du die Haferflocken hinzufügen. Koche sie langsam über dem Feuer, bis sie braun und nussig werden.

Nimm die Pfanne vom Feuer und füge das Pflanzenöl und den Ahornsirup hinzu. Je nachdem, welche Konsistenz Du magst, möchtest Du mehr oder weniger Sirup. Wirf diesen zusammen und wenn er vollständig vermischt ist, gib ihn in eine Schüssel. Füge die getrockneten Cranberrys hinzu und esse sie warm. Du kannst es auch zugedeckt aufbewahren, dann reicht es für weitere Frühstücke.

4. Das Kartoffel-Rührei

  • 2 mittelgroße, gewürfelte Kartoffeln
  • 8 Eier
  • 1 gehackte Zwiebel
  • 2 gehackte Paprika (gelb, rot)
  • 2 Esslöffel Butter

Dieses gesunde Frühstück ist eine einfache Campingmahlzeit und eine gute Möglichkeit, den Tag zu beginnen. Es wird in einer Pfanne zubereitet und zu viert serviert. Gib dafür zuerst 1 Esslöffel Butter in Deine gusseiserne Pfanne und lege sie über Dein Feuer. Schmelze sie und verteile sie überall. Als Zweites füge die Kartoffeln, Zwiebeln und Paprika hinzu. Ich mag es, wenn die Kartoffeln in Stücken und die Zwiebeln und Paprika gehackt sind, aber es ist Deine Wahl. Koche diese, bis die Kartoffeln zart sind und die Zwiebeln und Paprika schön gar sind. Es dauert etwa 20 Minuten, aber das hängt von Deinem Feuer ab. Drittens, füge den nächsten Esslöffel Butter hinzu und, sobald sie geschmolzen ist, füge die Eier hinzu. Die Eier werden alle Zwischenräume zwischen den Kartoffeln, Paprika und Zwiebeln ausfüllen. Aber um eine gleichmäßige Kochzeit zu gewährleisten, decke den Topf mit Deckel oder Alufolie ab und lasse ihn kochen, bis die Eier schön gar sind, etwa 4 Minuten.

Camping-Ideen zum Mittagessen

5. Hotdogs 2-Go mal anders

  • 8 grobe Hotdog Würstchen
  • 1 kleine Zwiebel, gehackt
  • 200 g Chili
  • 3 Esslöffel Barbecue-Sauce
  • 12 Hotdog-Brötchen

Das ist eine tolle Abwandelung der alten Art von Hotdogs. Diese haben immer noch den klassischen Hotdog-Geschmack, sodass Kinder sie immer noch lieben werden, aber jetzt kommt es mit ein paar schönen Tiefen von Geschmack und Nahrung, sodass Erwachsene dazu neigen, sie auch zu mögen.

Nimm alle Zutaten, außer den ausgenommenen Hotdog-Brötchen, und mische sie in einer Schüssel. Lege jedes Hot Dog Brötchen auf ein eigenes Blatt Alufolie. Fülle die Brötchen mit der Mischung und wickle sie dann in Alufolie ein, damit das Ganze verschlossen ist. Du kannst die Hot Dog Brötchen etwa 20 Minuten lang über einer Flamme grillen. Oder Du kannst sie tief in Kohlen legen und 15 Minuten lang kochen. Das Timing hängt natürlich davon ab, wie viel Hitze ihr einpackt, aber wir wollen die Hot Dogs einfach ganz durchkochen.

6. Peperoni-Pizza mit gegrilltem Käse

  • Pizza-Brot/ Teig auf Hefe-Basis
  • Butter oder Sonnenblumenöl
  • Scharfe BBQ-Soße
  • Zerkleinerter Mozzarella-Käse
  • klassische Peperoni

Öl oder Butter in die Pfanne geben, den Teig als ganzes bei mittlerer Hitze darin backen (mit Deckel) anschließend die Beläge und DANn der Käse ohne Deckel bei kleiner Flamme mit backen.


7. Doppelt gebackene (Ofen-)Kartoffeln

  • 3 gebackene Kartoffeln
  • 9 Streifen Speck, gekocht
  • Gekochter Schinken
  • Reifer Cheddar-Käse
  • Butter oder Öl

Dieses Rezept verwendet viele Reste und verwandelt sie in eine tolle Mahlzeit! Nimm 3 gebackene Kartoffeln und schneide sie jeweils 5 Mal. Schneide sie nicht ganz durch, wir wollen 6 gleich große Segmente über die Kartoffel verteilt. Füge in jedes Segment ein kleines Stück Speck, Schinken und den Käse hinzu. Lege jede Kartoffel auf ein eigenes Stück Alufolie. Lege ein wenig Butter auf die Oberseiten jeder Kartoffel und streiche sie herum. Verschließe die Kartoffel in der Alufolie, suche eine heiße Stelle in Deinem Grill oder Feuer und koche sie etwa 20 Minuten lang. Achte darauf, dass Du die Anzahl der Kartoffeln zählst, die hinein- und herauskommen, da sie eher wie dunkle Kohlen aussehen.

11. Gegrillte Süßkartoffel-Pommes

  • 2 Medium Süßkartoffeln
  • 2 Esslöffel Olivenöl oder Pflanzenöl
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 1 Teelöffel Chilipulver
  • 1 Packung Pulver-Dressing, American Style

Wasche die Süßkartoffeln und trockne sie ab. Dann schneide sie in Längsstreifen, etwa (7,5 cm) breit auf jeder Seite, sodass sie wie Pommes Frites aussehen. Das Wichtigste ist, dass sie einheitlich sind, damit sie gleichzeitig kochen können. Wenn Du eine knusprigere Pommes frites herstellen wolltest und Du die Zeit dazu hast, weiche die Pommes frites 30 Minuten in Wasser ein und lass sie dann eine Stunde abtropfen, bevor Du weitermachst. Wenn nicht, ist das in Ordnung, sie werden trotzdem köstlich sein. Nimm alle Zutaten und vermische sie in einer Schüssel. Wir wollen eine gleichmäßige Verteilung aller leckeren Gewürze und der trockenen Mischung. Lege die Süßkartoffel-Pommes auf ein Stück Alufolie, das über einer Blechpfanne liegt. Lege dann die Pfanne auf einen Rost über dem offenen Feuer oder auf das mittlere Gestell eines Grills. Wir wollen die Kartoffeln kochen und die Außenseite schön knusprig machen. Abhängig von Deiner Hitze möchtest Du etwa zehn Minuten pro Seite, einmal umdrehen.

Ideen fürs Camping-Abendessen

12. Gebratene Bier-Fischfilets

  • 0,5 kg Fischfilets, (z. B.: Lachs oder Pangasius), halbes Pfund pro Person
  • 1 Tasse Buttermilch-Pfannkuchen-Mix
  • 1 Becher Bier
  • 1 Tasse Mehl
  • ¼ Tasse Speiseöl

Der erste Schritt ist, das Bier zu öffnen und einen Schluck zu nehmen. Wir wollen, dass das Öl schön heiß ist, wenn wir unsere Fischfilets fertig zubereitet haben, also sollten wir es jetzt aufwärmen. Gute Arbeit! Nimm noch einen Schluck Bier! Unsere Fischfilets müssen gereinigt und getrocknet werden. Ihr könntet diese Fischfilets in einem Laden kaufen, aber hoffentlich habt ihr sie selbst gefangen, gehäutet, gereinigt, entbeint und getrocknet (denn das kann ich nicht tun). Nimm dann Deine Fischfilets und streue sie in das Mehl. Wir wollen nur eine gleichmäßige Mehlschicht auf dem ganzen Fisch. Nimm noch einen Schluck.

Jetzt wollen wir den Pfannkuchen-Mix und etwa ¾ Becher Bier zusammen mischen. Der Rest des Bieres ist für dich. Mische es mit einer Gabel, bis es glatt ist. Jetzt wollen wir unsere bemehlten Fischfilets nehmen und sie in die Batterie tauchen. Wieder wollen wir einen gleichmäßigen Belag.

Diese Fischfilets in das Öl geben und kochen, bis die Außenseite golden, braun und lecker ist. Wenn die Außenseite fertig ist, sollte die Innenseite schön, feucht und glänzend sein. Immer nur zwei auf einmal kochen, da sonst die Pfanne beim Braten zu voll ist!

13. Holländische Ofenpizza

  • 1 Pizzateig, fertig
  • 1 Dose Tomatensauce
  • 1 Tasse Cheddar-Käse
  • 1 Tasse Mozzarella-Käse
  • 20 Scheiben Peperoni

Der holländische Ofentopf ist ein toller und effektiver Helfer, um eine Pizza auf dem Hockerkocher zu backen. Nimm den Pizzarand heraus und lege ihn auf den Boden des holländischen Ofentopfes. Wenn Du Pizzateig schon fertig mitbringen möchtest, lass den Teig etwa 5 Minuten aufbacken, bevor Du die restlichen Zutaten dazu gibst, damit Du einen schönen knusprigen Boden hast.

Als Nächstes streiche Deine Tomatensauce aus. Versuche, nicht zu viel zu verwenden, ein wenig davon reicht für einen langen Weg. Du kannst die Tomatensauce durch Barbecue-Sauce oder im Laden gekaufte Pizza-Sauce ersetzen und zusätzlich mit italienischen Kräutern (gefriergetrocknet) bestreuen.

Füge jetzt dann den Cheddar-Käse hinzu. Verteile ihn so, dass Du eine gleichmäßige Deckung hast. Ich bevorzuge es, wenn meine Peperoni nicht zu knusprig sind, deshalb füge ich sie als Nächstes hinzu. Stelle sicher, dass sie flach sind und dass sie gleichmäßig bedeckt sind. Jetzt füge den Mozzarella hinzu.

Guten Appetit bei deinem nächsten Abenteuer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.